Stadionzeitung

Vorschau Aktive: SVT unterliegt Müllheim mit 2:5

10. Spieltag Kreisliga B4

Samstag, 14.10.17, 16:00 Uhr   SV Tunsel I – Alemannia Müllheim I   2:5

10. Spieltag Kreisliga C4

Samstag, 14.10.17, 14:00 Uhr   SV Tunsel II – Alemannia Müllheim II   2:1

Erfolgreicher Sonntag in Eschbach

8. Spieltag Kreisliga B4

Spfr. Eschbach I – SV Tunsel I   1:6 (1:2)

 

8. Spieltag Kreisliga C4

Spfr. Eschbach II – SV Tunsel II   0:10 (0:7)

SVT siegt klar gegen Sulzburg

7. Spieltag Kreisliga B4

Sonntag, 24.09.17, 15:00 Uhr   SV Tunsel I – SV Sulzburg I   5:0 (1:0)

7. Spieltag Kreisliga C4

Sonntag, 24.09.17, 13:00 Uhr   SV Tunsel II – SV Sulzburg II   11:0 (5:0)

 

Spielbericht Aktive: SVT siegt in letzter Sekunde gegen Obermünstertal!

5. Spieltag Kreisliga B4

SV Tunsel I – TuS Obermünstertal I   3:2 (1:0)

5. Spieltag Kreisliga C4

SV Tunsel II – TuS Obermünstertal II   1:0 (1:0)

Nach der unglücklichen Niederlage im Spitzenspiel gegen Hügelheim erwartete der SVT am vergangenen Sonntag die Mannschaft des TUS Obermünstertal. In einer nervenaufreibenden Schlussphase konnten die Tunsler die Partie noch drehen und somit wichtige 3 Punkte einfahren.

Bei schönem Herbstwetter wurde die Partie wie immer pünktlich angepfiffen. Von Anfang an übernahm der SVT die Kontrolle und suchte den Weg nach vorne. So konnte bereits in der 2. Minute die erste gute Möglichkeit verbucht werden. Jedoch scheiterte Fabian Cammerer mit seinem Schuss aus extrem spitzem Winkel am gut reagierenden Torhüter der TUS.
Nur einige Minuten später die nächste gute Chance für die Tunsler; Diesmal scheiterte Domi Ritzel mit seinem Schuss aus 7 Metern am gut aufgelegten Torhüter der Obertäler.
Die erste Viertelstunde wurde von der Dominanz der Tunsler geprägt, die Obertäler konzentrierten sich auf eine gesicherte Defensive.
In der 18. Minute dann erneut eine gute Möglichkeit für Fabian Cammerer – Till Glaesner zog mit Tempo von links nach innen und steckte auf Fabian durch, dieser schob den Ball aus spitzem Winkel jedoch knapp am langen Pfosten vorbei.
Dann in der 21. Minute aber endlich die „Erlösung“, diesmal von der anderen Seite; Domi Ritzel zog nach innen und steckte gekonnt auf seinen Sturmpartner Fabi Cammerer durch, dieser fackelte nicht lange und schloss eiskalt ab – Die verdiente Führung für die Tunsler.
Die Tunsler danach weiterhin im Vorwärtsgang; einige Minuten später mit der nächsten Chance durch Domi. Dieser scheitert jedoch, nach schöner Flanke von Richie Ballardt, mit seinem Schuss aus der Drehung.
Bis zur Halbzeit konnte er SVT noch einige weitere Torchancen verbuchen. Die Münstertäler fanden bisher offensiv überhaupt nicht statt – doch das sollte sich noch ändern.

Die 2. Halbzeit begann wie die Erste endete; die Tunsler gleich mit der nächsten Chance durch Fabi C, sein Abschluss jedoch zu unpräzise und somit kein Problem für den Schlussmann der TUS. In der 48. Minute dann eine kuriose Szene – aus dem Getümmel heraus kommt Richie im 5 Meterraum völlig frei zum Abschluss, sein Schuss (wohl durch ein Loch im Platz beeinflusst @Platzwart Dani Winterhalter) landet jedoch zur Überraschung aller Zuschauer an der Latte und anschließend im Aus.
Dann kam dass, was viele vielleicht ahnten aber aufgrund der Dominanz der Tunsler Mannen eigentlich kaum für möglich hielten – Nach einem Foul nahe dem Tunsler 16er konnten die Obertäler durch einen Freistoß den 1:1 Ausgleich erzielen. Wie zu erwarten, war die Dominanz der Tunsler nun gebrochen und das Spiel kippte. Die Obertäler nahmen natürlich den Schwung des etwas überraschenden Ausgleichs mit und konnten in der 68. Minute nach guter Ballbehauptung mit einem Schuss aus der 2. Reihe auf 2:1 erhöhen. Das Spiel hatte sich nun völlig unerwartet zu Gunsten der Obertäler gedreht. Den Tunslern war nun die Verunsicherung deutlich anzumerken, dennoch versuchten Sie wieder die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Mit der Führung im Rücken zogen sich die Obertäler nun wieder etwas zurück, was den Tunslern einige offensiv Aktionen ermöglichte, jedoch spielte man sich des öfteren fest weil es an der entscheidenden „Idee“ fehlte.
In der 75. Minute dann aber der Ausgleich – Till mit einem guten Pass auf Yannic Kirsten der querlegte auf Torjäger Fabi Cammerer; dieser schloss erneut in bester Stürmermanier ab. Nun wollten die Tunsler natürlich den Sieg, welcher auch dringend benötigt wurde um den Anschluss nach oben nicht zu verlieren.
Jedoch in der 77. Minute erneut eine Chance für die Münstertäler, nach einem Querschläger in der Tunsler Abwehr kommt der Obertäler Stürmer zum Abschluss. Diesen konnte Tobi „Fänger“ Gutwald jedoch gekonnt entschärfen.
In den folgenden Minuten versuchten die Tunsler wiederum alles um den so wichtigen Führungstreffer zu erzielen, scheiterten jedoch meist schon bevor Sie zum Abschluss kommen konnten. Dann kam die letzte Minute der Nachspielzeit und der Moment für Käpt´n Max „Magic“ Klein – Nach einer kurz ausgeführten Ecke, fand die präzise Flanke von Geburtstagskind Fabian Thoma den sich hochschraubenden Max, welcher mit einem wuchtigen Kopfball zum viel umjubelten 3 zu 2 Führungstreffer einnicken konnte. Praktisch mit dem Treffer dann auch der Schlusspfiff in dieser Nervenaufreibenden Partie. Alles in allem ein hochverdienter Heimsieg.

2. Mannschaft
Die 2. Mannschaft wollte natürlich Ihre doch eher überraschende Niederlage in Hügelheim wieder gut machen und den nächsten 3er einfahren. In einer eher einseitigen Partie konnte man Mitte der ersten Hälfte verdient in Führung gehen. Torschütze die A-Jugend „Leihgabe“ Dustin Suffin.
Im weiteren Verlauf der Partie wurden zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten nicht genutzt.
So geriet man gegen Ende völlig unnötigerweise nochmals unter Druck, konnte den Sieg aber letztendlich verdientermaßen nach Hause bringen.

 

Spielbericht Aktive: SVT unterliegt Hügelheim knapp mit 0:1

4. Spieltag Kreisliga B4

Sonntag, 03.09.17, 15:00 Uhr   Spfr. Hügelheim I – SV Tunsel I   1:0

4. Spieltag Kreisliga C4

Sonntag, 03.09.17, 13:00 Uhr   Spfr. Hügelheim II – SV Tunsel II   3:1

Spfr. Hügelheim I – SV Tunsel I 1:0 (0:0) Am 4. Spieltag musste der SV Tunsel auswärts beim Aufstiegsaspiranten Hügelheim antreten. Dabei entwickelte sich von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe, das Hügelheim letzlich mit einer Standardsituation für sich entscheiden konnte.

Anders als in den drei Auftaktspielen der Saison kam der SVT diesmal von Beginn an gut in das Spiel hinein. In der ersten Viertelstunde ließ man den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und hatte das Spiel unter Kontrolle. Folgerichtig war es unser Team, das die erste gute Torchance der Partie hatte. David Eichelberg bediente von der rechten Seite Fabian Cammerer, dessen platzierter Schuss aber vom Torwart der Gastgeber gut zur Ecke pariert werden konnte. Nach der guten Anfangsviertelstunde unserer Mannschaft kam dann aber der Tabellenführer besser in die Partie und kam zu ersten kleineren Möglichkeiten. Es entwickelte sich fortan an ein Spiel ohne größere Tormöglichkeiten, da beide Mannschaften in der Defensive sehr sicher standen. Gerade bei unserem Team scheiterte es in dieser Phase auch oft am letzten Zuspiel zum Mitspieler. Lediglich Richie Ballardt konnte mit einem ansehnlichen Fallrückzieher nach Flanke von Fabian Cammerer noch einmal für Gefahr sorgen, doch der Ball ging knapp links am Gehäuse vorbei. Somit ging es mit dem leistungsgerechten Unentschieden in die Halbzeitpause

Auch in der zweiten Halbzeit kam der SVT zunächst besser in die Partie und hatte in den ersten Minuten zwei gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Zunächst köpfte Benedikt Sitterle nach guter Flanke von Dominik Ritzel knapp über das Tor und nur wenige Minuten später konnte der Torwart von Hügelheim einen Schuss aus 20 Metern von David Eichelberg noch um den Pfosten lenken. Danach das gleiche Bild wie in Halbzeit eins. Hügelheim übernahm wieder etwas mehr die Initiative. Doch fehlte auch beim Tabellenführer oft der letzte Pass in die Spitze oder unsere gut formierte Hintermannschaft um Kapitän Max Klein konnte die Situation bereinigen. So kam es wie es bei solchen knappen Spielen oft der Fall ist, dass eine Standardsituation für die Entscheidung sorgte. Nach einem Eckball von der linken Seite kam ein Hügelheimer Spieler in der Mitte zum Abschluss und sein Schuss in das Getümmel wurde in das Tunsler Tor abgelenkt zum 1:0. Danach waren noch etwa 20 Minuten Zeit für den SVT zumindest noch einen Punkt aus Hügelheim mitzunehmen, doch die Gastgeber verwalteten den knappen Vorsprung nun geschickt und ließen keine klaren Tormöglichkeiten mehr zu. Somit blieb es bei der knappen Niederlage für unser Team, das in diesem ausgeglichenen Spiel sicherlich einen Punkt verdient gehabt hätte. Gerade der Einsatz und die diesmal gute Defensivleistung lassen aber für die kommenden Partien hoffen. Nächste Woche erwartet der SVT zu Hause den TuS Obermünstertal, bevor man bei Baris Müllheim die nächste schwere Auswärtshürde hat.

 

Die 2. Mannschaft mit der ersten Saisonniederlage

Spfr. Hügelheim II – SV Tunsel II 3:1 (2:1) Auch die 2. Mannschaft musste nach drei sehr deutlichen Auftaktsiegen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Dabei ging man zunächst noch durch Marco Rüdenauer in Führung, geriet dann aber durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause ins Hintertreffen. In der 2. Halbzeit bekam man das Spiel dann zwar besser unter Kontrolle, doch mit dem 3:1 von Hügelheim war das Spiel entschieden.

Roman Cammerer

Spielbericht Aktive: SVT siegt in Vögisheim nach 0:3 Rückstand!!

  1. Spieltag Kreisliga B4

Sonntag, 27.08.17, 15:00 Uhr   SC Vögisheim-Feldberg I – SV Tunsel I   3:6

  1. Spieltag Kreisliga C4

Sonntag, 27.08.17, 12:30 Uhr   SC Vögisheim-Feldberg II – SV Tunsel II   0:11
Vögisheim/Feldberg – SV Tunsel 3:6 (3:1) Viele Tore gab es schon des öfteren auf dem engen Kunstrasenplatz in Vögisheim/Feldberg zu bestaunen, aber das jetzige Auswärtsspiel war doch ein sehr außergewöhnliches; mit einer deutlichen Leistungssteigerung in Halbzeit zwei drehte unsere junge Mannschaft einen 1:3 Halbzeit-Rückstand bei hochsommerlichen Temperaturen noch in einen 6:3 Auswärtssieg und bot den mitgereisten Zuschauern einige ansehnliche Tore. Auch in der ersten Spielhälfte zeigte unser Team einige gute Offensivaktionen, war jedoch in der Defensive äußerst anfällig und lies drei Gegentreffer zu. Hier darf sich jeder auch mal einen Fehler eingestehen und leisten, um danach aber trotzdem mit Selbstvertrauen weiter zu spielen. Andererseits steigt die Verunsicherung immer mehr, so leider in Vögisheim in den ersten 45 Minuten passiert.

Ohne großes Abtasten ging es schon gleich mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten los. Til Gläsner und Dominik Ritzel sorgten für die ersten für die rot-weißen Gäste, jedoch auch die Gastgeber hatten gute Möglichkeiten, die aber das Tor verfehlten, oder aber Keeper Tobi Schulz einen 20 m Schuß gut abwehren konnte. In der zehnten Minute jedoch die Führung für die Heimmannschaft; der quirlige Stürmer dribbelte sich gegen mehrere Spieler unserer Elf durch, legte quer und sein Sturmpartner vollendete ins lange Eck. Danach wurde es etwas ruhiger, bis nach einer halben Stunde die Führung weiter ausgebaut werden konnte. Ein langer Einwurf reichte aus, um unsere Hintermannschaft „auszuspielen“ und relativ ungestört den zweiten Treffer zu erzielen. Doch es kam noch schlimmer und weitere knapp zehn Minuten später musste unser Team das dritte Gegentor hinnehmen. Wir waren etwas aufgerückt, kamen dem Gästespieler nicht mehr hinterher und dieser vollendete an Keeper Tobias Schulz vorbei zur vermeintlich komfortablen Führung. Unsere Elf steckte aber den Kopf nicht in den Sand und bekam danach wieder etwas Auftrieb. So scheiterten Benny Sitterle und der agile Til Gläsner am Torhüter, ein Pass in die Mitte wäre in dieser Situation wahrscheinlich die bessere Option gewesen. Fast mit dem Halbzeitpfiff konnte unsere Elf aber doch noch den enorm wichtigen Anschlusstreffer erzielen; Benny Sitterle schickte auf rechts Markus Fischer, dessen Ablage Dominik Ritzel aus gut 10 Metern wuchtig in den Maschen versenkte.

Dies war der Weckruf für Halbzeit zwei, in die unsere Mannschaft mit einer ganz anderen Körpersprache, Einsatz und Laufbereitschaft einstieg. Zwar dauerte es noch eine gute Viertelstunde, aber dann wurde innerhalb von 4 Minuten der 1:3 Rückstand in eine 4:3 Führung gedreht. Den Auftakt machte Markus Fischer, der den Keeper etwas zu weit vorne postiert sah, es einfach mal aus gut 30 Metern versuchte u sein Schuss prompt unter der Latte einfuhr. Nur zwei Minuten später der Ausgleich durch den zur Halbzeit eingewechselten Fabian Cammerer, der einiges an Schwung mitbrachte. Dominik Ritzel steckte ihm durch in die Gasse und gekonnt überlupfte er den herausstürmenden Torhüter. Wiederum Fabian Cammerer nur eine Minute später mit der Führung, ein satter Schuss aus 18 Metern unhaltbar für den Keeper; diesmal bediente ihn Benedikt Sitterle.
Nun stand man auch in der Defensive deutlich sicherer, musste aber doch noch mal eine brenzlige Situation überstehen, als die Gastgeber nach einem Freistoß an die Latte köpften. Doch auch auf der Gegenseite verhinderte das Aluminium den Torschrei von Benedikt Sitterle, was er aber kurz darauf nachholte, als er zwei Gegenspieler austanzte und vom Sechzehner überlegt ins Eck abschloß. Nun war die Gegenwehr vollends gebrochen und auch die Kräfte der Gastgeber waren am Ende. Dominik Ritzel und Fabian Cammerer versäumten es die Führung weiter auszubauen, bis dies mit dem 6:3 und gleichzeitigem Endstand Dominik Ritzel mit dem am schönsten heraus gespielten Treffer in der vorletzten Spielminute doch noch gelang. Von hinten baute Richard Ballardt das Spiel über Benedikt Sittele auf, dieser passte nach außen zu Robert Pracht, welcher mustergültig auf die Grundlinie ging und den, im Rücken der Abwehr lauernden Dominik Ritzel bediente.
Diesen Schwung, die Moral und das Erfolgserlebnis gilt es in die nächsten Wochen mitzunehmen, um mit breiter Brust die kommenden Aufgaben anzugehen.
Reserve mit dem nächsten Kantersieg
11:0 Auswärtserfolg
Erneut durch lauf- und spielfreudige A-Jugendliche verstärkt konnte unsere Reserve den nächsten Kantersieg erzielen und schraubte das Ergebnis nach und nach in die Höhe.
Torschützen: Pracht Robert 3, Pusch Benjamin 2, Suffin Dustin, Winterhalter Daniel, Trumpf Marc, Gabriel Luis, Schmidt Florian und ein Eigentor

Vorbereitungsspiele Jugend

Vorbereitungsspiele Jugend

Di, 18.07.17 | 18:30         C-Junioren | JFV Sulzbach – SG Eschbach   2:8

Mi, 19.07.17 | 19:35        A-Junioren | SvO Rieselfeld – SG Tunsel   0:5

Sa, 22.07.17 | 11:00        B-Junioren | SG Bad Krozingen – SG Auggen   1:4

Do, 27.07.17 | 18:30       C-Junioren | SG Eschbach – JFV Tuniberg   2:1

Sa, 12.08.17 | 13:00        A-Junioren | SG Wittnau – SG Tunsel   3:1

Mi, 16.08.17 | 19:15        A-Junioren | SG Ihringen – SG Tunsel   0:8

Sa, 26.08.17 | 12:00        A-Junioren | SG Tunsel – Bahlinger SC   3:4

Mo, 04.09.17 | 19:30      A-Junioren | JFV Dreisamtal – SG Tunsel

1. Spieltag Aktive: SVT mit klarem Derbysieg!

  1. Spieltag Kreisliga B4

Sonntag, 13.08.17, 15:00 Uhr   DJK Schlatt I – SV Tunsel I   2:7

  1. Spieltag Kreisliga C4

Sonntag, 13.08.17, 13:00 Uhr   DJK Schlatt II – SV Tunsel II   0:8

DJK Schlatt I – SV Tunsel I   2:7 (2:2) Gleich am ersten Spieltag der neuen Saison stand für den SVT das Derby in Schlatt auf dem Programm. Nachdem man dort in der letzten Saison wichtige Punkte im Aufstiegskampf liegen ließ, wollte man natürlich dieses Mal unbedingt die 3 Punkte aus Schlatt mit nach Hause nehmen. Dies gelang letztlich auch souverän nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

Weiterlesen

Saison 2017/2018: SVT startet mit 2 Derbys!

Spielplan SVT Hinrunde 2017/2018 Kreisliga B4

So, 13.08.17 | 15:00        DJK Schlatt – SV Tunsel

So, 20.08.17 | 15:00        SV Tunsel – SG Bremgarten/​Hartheim

So, 27.08.17 | 15:00        SC Vögisheim-Feldberg – SV Tunsel

So, 03.09.17 | 15:00        Spfr. Hügelheim – SV Tunsel

So, 10.09.17 | 15:00        SV Tunsel – TUS Obermünstertal

Sa, 16.09.17 | 16:00        SC Baris Müllheim – SV Tunsel

So, 24.09.17 | 15:00        SV Tunsel – SV Sulzburg

So, 01.10.17 | 15:00        SF Eschbach – SV Tunsel

So, 08.10.17 | 15:00        SV Tunsel – FC Steinenstadt

So, 15.10.17 | 15:00        Alemannia 08 Müllheim – SV Tunsel

So, 22.10.17 | 15:00        SV Tunsel – VfR Hausen 2

So, 29.10.17 | 15:00        Spvgg Bollschweil-Sölden – SV Tunsel

So, 05.11.17 | 15:00        SV Tunsel – SpVgg. Ehrenkirchen

So, 12.11.17 | 11:00        SV Ballrechten-Dottingen 2 – SV Tunsel

So, 19.11.17 | 15:00        SV Tunsel – SC Zienken